Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden.
Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschliessen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schliessen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
Gut aufgehoben
Palliative Versorgung in Düsseldorf

Veranstaltungen

Rückschau

Der "Runde Tisch" am Welthospiztag (14.10.2017)

Am Welthospiztag waren die Aktiven vom "Runden Tisch Palliative Versorgung Düsseldorf" vor dem Carsch-Haus präsent, bei Sonnenschein und vielen guten Gesprächen.

Am Welthospiztag waren die Aktiven vom "Runden Tisch Palliative Versorgung Düsseldorf" vor dem Carsch-Haus präsent, bei Sonnenschein und vielen guten Gesprächen.

Erster Informationstag des Runden Tisches (2016)

So öffentlich, lebendig und umfassend wurde in Düsseldorf vermutlich noch nie über Sterben und Tod gesprochen wie am Samstag im Rathaus bei: "Gut aufgehoben am Lebensende?!" Von Yvonne Hofer, Düsseldorfer Anzeiger, 21. November 2016

Veranstaltung verpasst? Hier können Sie einen Bericht lesen sowie die Begüßungsreden und den Vortrag "Was die Stadt zusammenhält: Die Sorge umeinander am Lebensende" von Prof. Dr. Andreas Heller anschauen.

So öffentlich, lebendig und umfassend wurde in Düsseldorf vermutlich noch nie über Sterben und Tod gesprochen wie am Samstag im Rathaus bei: "Gut aufgehoben am Lebensende?!" Von Yvonne Hofer, Düsseldorfer Anzeiger, 21. November 2016

Veranstaltung verpasst? Hier können Sie einen Bericht lesen sowie die Begüßungsreden und den Vortrag "Was die Stadt zusammenhält: Die Sorge umeinander am Lebensende" von Prof. Dr. Andreas Heller anschauen.

© 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Krebsgesellschaft NRW